Berufs­erfahrene

 

Stellenangebote Initiativbewerbung

Gestalte mit uns die Zukunft der Sicherheitstechnik.

Wir sind ein Gruppe aus Handwerksbetrieben mit einem sehr persönlichen und unkomplizierten Umgang untereinander. Uns ist es besonders wichtig, dass unsere Türen stets für alle Mitarbeiter offenstehen, und wir jederzeit ein offenes Ohr für Probleme, Sorgen oder auch Verbesserungsvorschläge haben. Und dies erwarten wir auch von all unseren Mitarbeitern: Gemeinsam wollen wir etwas verändern, und dies geht nur, wenn alle Mitarbeiter die Chance bekommen, sich aktiv einzubringen. Entdecke gemeinsam mit uns den wachsenden Markt der Sicherheitstechnik!

Du bist ein vollwertiges Teammitglied!
Und das von Anfang an.

Deine Vorteile als Mitarbeiter

Stellenangebote?
Findest du hier:

Folgende Berufe findest du bei uns vor:

Warum du Teil unseres
innovation Teams
werden solltest:

Innovation treibt uns an

Außergewöhnliche Ideen zu haben und umzusetzen, innovativ zu sein und Kollegen zu inspirieren, sind zentrale Bestandteile unserer Unternehmensgruppe. Durch die weitgehende Digitalisierung der Arbeitsabläufe und den Einsatz von iPad und Smartphone, wird ein Umfeld geschaffen, das zur Erreichung neuer Höhen bereit ist.

Auf Wachstumskurs

Durch produkttechnische Innovationen und stetige Investitionen schlagen wir den Weg des qualitätsvollen Wachsens auch in Zukunft ein. Wir möchten den Takt der Branche angeben und mit Neuentwicklungen und hochwertigen Dienstleistungen auf uns aufmerksam machen.

Wir sind ein Team

Wir helfen und unterstützen uns! Uns ist es wichtig, dass jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter nicht nur die eigenen Interessen verfolgt, sondern auch Interesse am Aufgabengebiet der Kollegen und am Unternehmen zeigt. Flache Hierarchien ermöglichen es jedem sich mit seinen Ideen einzubringen.

Wir sind loyal

Wir halten unser Wort und stehen zu diesem! Wir sind stolz darauf, dass viele unserer Mitarbeiter bereits sehr langjährig zu unserem Unternehmen gehören und alle Höhen und Tiefen zusammen mit uns durchlebt haben. Einer unserer Grundsätze: Mit Menschen sprechen, anstatt über sie zu reden.

Wir sind familiär

Vor über 30 Jahren gegründet, zählen wir heute mehr als 6 Standorte mit über 130 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Unsere Unternehmen haben sich über all die Jahre etabliert und wachsen stetig. Sowohl als Team, als auch um weitere Kollegen und Kolleginnen. Bei uns arbeiten immer noch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus der Gründungszeit und wir sind stolz, dass wir solch einen familiären Zusammenhalt in unseren Unternehmen haben.

Einblick in den Berufsalltag gefällig?
Schau mal hier:

Ein Tag im Leben eines

Servicetechnikers für Sicherheitstechnik

  • 07:00 - 12:30 UhrWartung beim Kunden

    Mein Arbeitstag beginnt um 07:00 Uhr – in der Regel direkt vor Ort beim Kunden. Die Termine für meine Aufträge kann ich jederzeit selbst festlegen und mit dem Kunden kommunizieren. Wie lange ich für die offenen Vorgänge, wie zum Beispiel die Wartungen der Brandmelde- oder Einbruchmeldeanlagen benötige, kann ich gut einschätzen, da ich die Kunden oft schon jahrelang betreue und die Örtlichkeiten kenne.

    Heute beginnt mein Tag damit, eine noch offene Wartung einer Brandmeldeanlage fertigzustellen, sodass wir den Verpflichtungen aus unserem Wartungsvertrag mit dem Kunden nachkommen und seine Anlage stets nach den aktuellen Richtlinien geprüft ist. Unsere Anlagen sind immerhin dafür da, im Notfall viele Menschenleben zu retten. Die Wartung ist bis zum Mittag über unser digitales Tool abgearbeitet, sodass ich mir schnell noch eine Unterschrift auf meinem iPad vom Kunden holen kann und nach meiner Pause direkt weiter zum nächsten Kunden fahre (die Kunden sind glücklicherweise alle in einem fest definierten Radius, sodass ich nicht quer durch Hamburg fahren muss).
  • 12:30 - 13:15 UhrPause

    Kurz etwas essen, um Energie für den nächsten Kundentermin zu tanken.
  • 13:15 - 16:00 UhrStörungsbeseitigungen bei Kunden

    Für heute stehen noch zwei Störungen an, die auf jeden Fall noch beseitigt werden müssen. Hier wird mir jedes Mal bewusst, welche Verantwortung ich trage und bin froh, am Ende des Tages eine störungsfreie Anlage und einen glücklichen Kunden zu haben, denn auch er darf nunmal erst nach Hause, wenn die Einbruchmeldeanlage wieder geschärft werden kann.
  • 16:00 - 16:15 UhrRückmeldung an Projektleiter

    Ich gebe meinem Projektleiter schnell noch per Mail Bescheid, dass die Störungen aufgrund eines fehlerhaften Magnetkontaktes aufgetreten sind und er hier bitte ein Angebot anfertigen lassen soll, damit ich bei der nächsten Wartung direkt die defekten Kontakte wechseln kann. Die Angebotsanfrage beim Vertrieb bearbeite ich direkt per digitalem Workflow und gebe den Kollegen kurz durch, welche Teile genau benötigt werden.
  • 16:15 UhrFeierabend

    Für heute kann ich in den Feierabend starten, morgen beginnt der Tag recht früh, denn es steht eine Lautsprecherprüfung an, die wir nur durchführen können, wenn das Büro des Kunden noch nicht besetzt ist.

    Man sieht: ein abwechslungsreicher Arbeitstag!

Ein Tag im Leben eines

Projektleiters

  • 07:00 - 12:30 UhrPrüfung von Störungen bei Kunden

    Mein Tag beginnt heute um 07:00 Uhr bei uns im Büro in Reinbek. Hier prüfe ich zuerst einmal, welche Störungen in dieser Nacht bei unseren Kunden angelegen haben und halte ggf. noch einmal Rücksprache zu unserem Notdiensttechniker. Sollte es hier zu größeren Störungen und Einsätzen gekommen sein, kann ich direkt Kontakt zum Kunden aufnehmen und alle weiteren Schritte mit ihm besprechen. Tatsächlich hat einer meiner Techniker mir gestern Abend noch gemeldet, dass ich einige defekte Kontakte ordern muss, die er zur nächsten Wartung benötigt. Ich bereite die Bestellung einmal über unser ERP-System vor, sodass die Projektassistenz sich um die Beschaffung des Materials kümmern kann.
  • 12:30 - 13:15 UhrPause

    Kurz etwas essen, um Energie für den nächsten Kundentermin zu tanken.
  • 13:15 - 16:00 UhrKundentermin

    Auf dem Rückweg halte ich noch schnell bei einem anderen Techniker von mir an, da ich noch einige Feuerwehrlaufkarten für ihn dabeihabe, dann kann er sich den Weg ins Büro sparen und ist für seine PVO-Prüfung gut vorbereitet. Zurück im Büro setze ich mich direkt mit einem Kollegen aus dem Vertrieb zusammen, um das geplante Bauvorhaben der neuen Halle einmal durchzusprechen. Die Kollegen sind bei der Angebotserstellung auf meine Feststellungen aus der Besichtigung angewiesen, damit wir am Ende auch ein vollständiges Angebot liefern können. Am Ende des Tages prüfe ich noch einige Arbeitsberichte von abgeschlossenen Serviceaufträgen, damit die Aufträge zur Abrechnung freigegeben werden. Glücklicherweise passiert dies alles schon digital und auf Papier kann ich fast vollständig verzichten. Dies spart viel Zeit und ist außerdem noch gut für die Umwelt.
  • 16:00 - 16:15 UhrRückmeldung an Projektleiter

    Ich gebe meinem Projektleiter schnell noch per Mail Bescheid, dass die Störungen aufgrund eines fehlerhaften Magnetkontaktes aufgetreten sind und er hier bitte ein Angebot anfertigen lassen soll, damit ich bei der nächsten Wartung direkt die defekten Kontakte wechseln kann. Die Angebotsanfrage beim Vertrieb bearbeite ich direkt per digitalem Workflow und gebe den Kollegen kurz durch, welche Teile genau benötigt werden.
  • 16:15 UhrFeierabend

    Für heute kann ich in den Feierabend starten, morgen prüfe ich erneut die Störmeldungen der Kunden. Ich bin jetzt schon gespannt, welche Herausfordungen morgen vor mir stehen.

    Man sieht: ein abwechslungsreicher Arbeitstag!

Gemeinsam stark.
Für mehr Sicherheit.

Fragen oder Anregungen?

Ich bin gerne persönlich für dich da!

Tel.: +49 40 727397-200
E-Mail: bewerbung[at]viataurus.com

Kontakt





    Ihre Angaben werden ausschließlich zur Erfüllung Ihrer Kontaktaufnahme verwendet. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.

    Wir auf Social Media